Finanzierung und Verkauf

Wir unterstützen Sie beim Verkauf und Finanzierung Ihrer Immobilie in Freiburg und im näheren Umland (Umkreis 100 km). Wir vermitteln Ihre:
  • vermieteten und freien Eigentumswohnungen
  • Grundstücke
  • Mietshäuser
  • Ein- und Zweifamilienhäuser und Villen
  • Erbbaupachtrechte
  • Gewerbeobjekte
Unsere Leistungen
  • Objektbesichtigung und Wertermittlung
  • Erstellung einer Verwertungsstrategie
  • Exposéerstellung, Interessentensuche und Besichtigung
  • Prüfung der Zahlungsfähigkeit des Interessenten
  • Unterstützung beim Vertragsentwurf und Vertragsabwicklung

Finanzierung

Darlehnskonditionen lassen sich heute sehr schnell im Internet vergleichen. Aber die Praxis zeigt, dass viele Detailfragen rund um eine Finanzierung lassen sich am besten im Persönlichen Gespräch klären.

Mit folgenden Fragen sollten Sie sich beschäftigen:

Was unterscheidet ein Annuitäten- von einem Zinszahlungsdarlehen?

Sind Sonderzahlungen möglich?

Können Förderdarlehen der KfW genutzt werden?

Unterschied zwischen Effektiv und Nominalzins?

Beleihungswert?

Finanzierungsdauer? z.B. 5, 10, 15 Jahre

Festzins oder variable Zinsvereinbarung?

Kosten und Gebühren beim Immobilienerwerb?

Mögliche Ansprechpartner beim Fremdkapitalbeschaffung?

Fördermöglichkeiten der jeweiligen Bundesland bzw.. Stadt oder Gemeinde. Wie zum Beispiel der Stadt Freiburg im Breisgau.

Um ein Kredit zu beanspruchen, bedarf es einer Bonitätsprüfung.

Im Großen und Ganzen werden Einkommen (Höhe und Regelmäßigkeit), Vermögen (Eigenkapital), Person (Alter, Beruf, Familienstatus, Beschäftigungsverhältnisse) und Zuverlässigkeit (Schulden, Lebensverhalten, usw..) geprüft. Die Schwerpunkte diese Kriterien werden individuell von der Bank zu Bank geregelt und bewertet. Meistens werden die Auskünfte über SCHUFA angefordert.

Kreditsicherheiten

Eine Kreditvergabe ist prinzipiell an die Bestellung von Sicherheiten gebunden. Kreditsicherheiten bedeuten für den Kreditgeber, dass er auf diese im Falle von Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsunwilligkeit des Kreditnehmers zurückgreifen kann.

Mann unterteilt in Personensicherheiten und Sachsicherheiten.

Personensicherheiten:

Bürgschaft (§675BGB), Garantie (Abstrakt), Kreditauftrag, Schuldübernahme.

Sachsicherheiten:

Pfandrecht (§§1024ff BGB), Sicherungsübereignung, Verpfändung von Rechten, Grundschuld, Hypothek.

Bonitätsunterlagen

Privatkunde

-Selbstauskunft, Einkommenssteuerbescheide der letzten drei Jahren, Aktuelle Einkommensnachweise, Vermögensaufstellung, Nachweis Eigenkapital, ggf.. Aufstellung geplanter Eigenleistungen.

Firmenkunde

Handelsregisterauszug bzw.. Gesellschaftervertrag, Jahresabschlüsse oder Einnahme-Überschuss-Rechnung der letzten drei Jahren, aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Ertragsvorschau des Unternehmens, Nachweis über das in die Finanzierung einzubringende Eigenkapital.

Objektunterlagen selbst genutzte Immobilie:

-Grundbuchauszug, Kaufvertrag oder Entwurf, Bauzeichnungen, Flächenberechnung, Baubeschreibung, Gebäudefotos, Lageplan, Flurkarte, Abgeschlossenheitsbescheinigung und Teilungserklärung bei Wohnungs- und Teileigentum.

Objektunterlagen vermietete Immobilie:

Grundbuchauszug, Kaufvertrag oder Entwurf, Bauzeichnungen, Flächenberechnung, Baubeschreibung, Gebäudefotos, Lageplan, Flurkarte, Mieterverzeichnisse, Kopie abgeschlosser Mietverträge, Kalkulation der Mieteinnahmen nach der Errichtung bzw.. nach Modernisierung / Instandsetzung.

Sie haben noch Fragen? Dann zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir beraten Sie gerne!

Unser langjähriger Partner, Herr Waldemar Müller, Fachwirt für Finanzberatung ( IHK) und Baufinanzierungsexperte unterstützt Sie in allen Finanzierungsfragen.

Müller Finanzmanagement
Pflughof 24
79650 Schopfheim (Germany)
fon     +49 7622 9031768
mobil  +49 173 6628 754
email  w.mueller@wm-finanz.eu